OSTER BASAR ToGo - „Geteilte Freude ist doppelte Freude!“

Das Corona Virus hat unseren Alltag noch immer fest im Griff. Deshalb haben wir uns - nach unserer Sonnenblumenaktion im vergangenen Sommer und den vielen gebastelten Sternen in der Kirche an Weihnachten - auch zu Ostern wieder etwas Besonderes für unsere Kirchengemeinde in Hermaringen ausgedacht:
Nach dem Motto „Geteilte Freude ist doppelte Freude!“ haben wir viele schöne Oster-Kleinigkeiten selbst hergestellt.

Diese stehen ab 14. März 2021 bis einschließlich Ostermontag immer rund um die Gottesdienstzeiten auf einem Tisch in der Kirche bereit und ab 16. März 2021 auch in einer kleinen Auswahl vor der Tür des Pfarramts zu den üblichen Öffnungszeiten.

Unser Gedanke dabei ist:
Jeder nimmt eine oder mehrere Kleinigkeiten mit und macht damit jemand anderem eine Osterfreude.
Wenn dann noch eine Spende in der bereit gestellten Spendenbox landet, entsteht gleich doppelt Freude, denn wir möchten die Einnahmen dieser Aktion nach Ostern an das Hospiz Barbara in Heidenheim weitergeben.

 Natürlich darf man sich auch gern selbst eine Osterfreude machen und muss die kleinen Dinge nicht unbedingt weiter verschenken.

 Bitte darauf achten, dass sowohl in der Kirche als auch vor dem Pfarramt die Corona Regeln einzuhalten sind: also bitte Maske tragen, Hände desinfizieren und immer ausreichend Abstand zu anderen Personen wahren.

Und hierfür möchten wir die Einnahmen dieser Aktion spenden:

Wenn sich das Leben dem Ende zuneigt, ist Pflege zu Hause oft nicht mehr möglich. Das Hospiz Barbara in Heidenheim bietet Raum und Atmosphäre, die letzten Tage würdevoll zu gestalten. Hier werden sowohl die Gäste als auch die Angehörigen mit Fürsorge, Aufmerksamkeit und ganzem Herzen begleitet. Das stationäre Hospiz Barbara betreut seit 2019 unheilbar erkrankte und sterbende Menschen in einer freundlichen und familiären Umgebung. Ein Team aus professionellem Pflegepersonal und engagierten Ehrenamtlichen rund um Hospizleiter Diakon Georg Peyk kümmert sich um die ganzheitliche Versorgung der Gäste.

Das Hospiz Barbara hat sich zum Ziel gesetzt, die Würde des Menschen in seinen letzten Tagen zu wahren, jedes Leid zu mindern und Abschiede zu erleichtern. Gleichzeitig wird versucht, einen Ort des Lebens zu schaffen. Denn auch der Tod ist wichtiger und fester Bestandteil des Lebens. Deshalb ist auch die seelsorgerliche Begleitung der Gäste und deren Angehörigen besonders wichtig.
Der Aufenthalt im Hospiz ist für die Gäste kostenlos. Die Auslagen werden von der Krankenkasse und aus Spenden finanziert. Hier möchten wir gerne auch mit unserer Spende unterstützen.

Wir danken schon jetzt für alle Spenden und wünschen viel Freude beim doppelten Freude schenken!

Das Kirchengemeinderats-Team und die fleißigen Bastler.