Ergebnisse der Kirchenwahl am 01. Dezember 2019

Am vergangenen Sonntag, dem 01. Dezember 2019 fand im Gemeindehaus die Wahl des Kirchengemeinderat für die kommenden sechs Jahre statt.

Von den 865 wahlberechtigten Gemeindegliedern haben sich 293 beteiligt. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von ca. 34 %. Damit liegt die Kirchengemeinde Hermaringen ca. 11 % über der durchschnittlichen Wahlbeteiligung innerhalb der württembergischen Landeskirche.    
78 Gemeindeglieder haben dabei per Briefwahl abgestimmt.  

Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahl:

7 Kandidaten für 7 Sitze im Kirchengemeinderat.

Borsdorf, Philipp                 239 Stimmen (neu gewählt)
Diebold, Annerose               335 Stimmen
Gansloser-Khalil, Kathrin   270 Stimmen (neu gewählt)
Häußler, Sabrina                 229 Stimmen (neu gewählt)
Hangleiter, Christof            353 Stimmen
Lehmann, Yvonne               242 Stimmen
Scherand, Heike                  270 Stimmen 


Des Weiteren wurden die Mitglieder der Landessynode (Das Kirchenparlament der Württembergischen Landeskirche) auch für sechs Jahre neu gewählt. Dieses Gremium setzt sich aus 60 Laien und 30 Theologen zusammen. Die Hermaringer Kirchengemeinde gehört zum Wahlkreis Aalen-Heidenheim. 

Ergebnisse der Synodalwahl in Hermaringen:

Stimmen für die Laien:

Kreh, Anselm                        319 Stimmen
Markscheffel Harald                34 Stimmen
Schmidt, Heinz                       71 Stimmen
Schöll, Gabriele Dr.               134 Stimmen
Walter Ralf                           138 Stimmen 

Stimmen für die Theologen:

Jungbauer, Harry Dr.              109 Stimmen
Ritsch Manuel                        131 Stimmen 


Insgesamt setzt sich die Landessynode wie folgt zusammen: 

Lebendige Gemeinde         31 Sitze
Evangelium und Kirche      16 Sitze
Kirche für morgen             12 Sitze
Offene Kirche                    31 Sitze


Für diese Kirchenwahl wurde ein Ortswahlausschuss gegründet. Dieser war besetzt mit Wilfried Fischer, Stephanie Seifert, Bärbel Ott, Barbara Schmissrauter, die unter ihrem Vorsitzenden Uwe Laib die Wahl durchgeführt und die Ergebnisse ermittelt haben. 

Im Vorfeld haben ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Wahlunterlagen zusammengepackt und in die Briefkästen der Gemeindemitglieder persönlich zugestellt. 

Am Wahltag hatte das Wahlcafè im Gemeindehaus von 11.00 - 16.30 Uhr geöffnet. Die Frauen, die sonst den Kaffeenachmittag durchführen, haben das Wahlcafè organisiert, vorbereitet und durchgeführt. Vielen Dank an alle die einen Kuchen gespendet haben.  

Wir möchten uns hiermit ganz recht herzlich bei allen bedanken die ehrenamtlich an und um diese Wahl in der Vorbereitung oder Durchführung beteiligt waren, für Ihre Zeit und Ihr Engagement!  
Danke auch allen Wählerinnen und Wählern, die durch Ihre Beteiligung an der Wahl dem neuen Kirchengemeinderat Rückhalt geben. 

Im Gottesdienst am Sonntag, 02. Februar 2020 um 10.00 Uhr in der Kirche wird der neue Kirchengemeinderat in sein Amt eingesetzt.

Herzliche Einladung dazu schon heute dazu!