Rückblick zum Konzert der Brenztaler Stubenmusik

Am 6. Januar 2020 gaben die „Brenztaler Stubenmusik“ bereits zum zehnten Mal ein Konzert in unserer evangelischen Kirche. Die drei Musiker Wolfgang Kröner (aus Brenz) an der Zither, Erich Weih (aus Niederstotzingen) am Kontrabass und Dieter Kalmbach (aus Hermaringen) an Hackbrett und Zither sowie die beiden Musikerinnen aus Gundelfingen Monika Kirner an der Zither und Hemma Gretlein an der Harfe berührten mit ihrer alpenländischen Stubenmusik die Besucher. Unter anderem wurden die Stücke „Eröffnet die Pforten“ ein altes Adventslied aus Wildschönau, „Hirtenmusik aus dem Pongau“ von Tobi Reiser oder „Am Krippele“ und „Am Ofebänkle“ von Fritz Finkel gespielt.

Zwischendurch las Kurt Keller in zwei Teilen die Geschichte „Winternacht in den Ardennen – Eine wahre Weihnachtsgeschichte von 1944 von Fritz Vinken.

Es war ein abwechslungsreicher und stimmungsvoller Konzertabend in der Kirche unter dem Christbaum zum Ende der Weihnachtszeit, bei dem sehr viele Konzertbesucher am Ende lang Applaus spendeten.

Wir haben uns sehr gefreut, dass die Brenztaler Stubenmusiker wieder zu uns nach Hermaringen gekommen sind und möchten uns auf diesem Weg dafür noch einmal recht herzlich bedanken! Den Erlös des Konzerts, in Höhe von 699,40 Euro, haben wir gerne an die UNICEF – gemeinsam für Kinder, weitergeleitet.

 

Vielen Dank an die Besucher und für Ihre Spenden bei diesem wunderschönen Konzert.